Was gibt es Neues in Ispringen?

Liebe Ispringerinnen und Ispringer,

das verantwortungsbewusste Verhalten unseres Landes und seiner Bürger in der Coronakrise hat dazu geführt, dass wir in Deutschland die tatsächliche Chance haben könnten, die derzeitige schwierige Situation verhältnismäßig gut zu überstehen. So gut, dass uns viele andere Länder beneiden. Dennoch ist Corona noch lange nicht besiegt. Auch wenn mancherorts laut gegen die erfolgreichen Maßnahmen geschrien wird, werden diese noch länger notwendig bleiben, zumindest in gelockerter Form.

Wenn wir beim Kampf gegen Corona von einem Erfolg für unser aller Gesundheit sprechen, wissen wir als Vertreter der Volkspartei gleichzeitig auch um die vielen Menschen in Deutschland, die jetzt vielleicht um Ihren Arbeitsplatz fürchten müssen oder gar bereits verloren haben. Gleiches gilt auch für etliche Firmen, Gaststätten oder andere Gewerbetreibende, die derzeit hart um ihr Überleben kämpfen. Nicht zuletzt denken wir aber auch und vor allem an die Menschen, welche dem heimtückischen Virus bereits zum Opfer gefallen sind.

Nach diesen schwerwiegenden Punkten fällt es umso schwerer, im Folgenden auf ein Fest zu sprechen zu kommen – aber auch das ist eine Seite von Corona.

1. Quellenfest fällt wegen Corona dieses Jahr aus

Unser für Samstag, 13. Juni, geplantes Quellenfest muss diese Jahr leider ausfallen. Wir hoffen aber, dass unser „Erstes Badisches Flammkuchenfest“ im September wie geplant stattfinden kann.

2. Wir setzten Bürgerwunsch um: Fahrradständer und zusätzliche Parkplätze beim Dorfplatz

In der ersten Gemeinderatssitzung nach der Lockerung der Coronamaßnahmen am 28. Mai haben wir im Gemeinderat einstimmig die Schaffung neuer öffentlicher Stellplätze für Pkw und Fahrräder beschlossen. Damit kommt die Gemeinde einem lange gehegten Anliegen der CDU-Fraktion nach, das wir immer verfolgt haben und das letztlich auf einem direkten Bürgerwunsch basiert. Mit diesem Vorhaben machen wir auch einen weiteren Schritt hin zu unserem Ziel, die Parkplatzsituation in Ispringen zu verbessern. Baubeginn für das Vorhaben mitsamt Ladestation für E-Autos und Elektrofahrräder könnte bereits in diesem Monat sein. Wir sind gespannt!

3. Wir sagen Danke an alle Ispringer Helden der Krise!

Nachdem Corona einen Schwerpunkt dieses Beitrages darstellt, ist es uns ein wichtiges Anliegen, hiermit allen Ispringer Heldinnen und Helden dieser Krise Danke zu sagen: Seien es die Pflegekräfte oder die Putzkräfte, die Beschäftigten im Einkaufsmarkt, das medizinische Personal, die Feuerwehr, die Mitglieder der Nachbarschaftsaktion und, und und. Ausdrücklich bedanken möchten wir uns auch bei den Beschäftigten der Gemeindeverwaltung und Herrn Bürgermeister Zeilmeier, der unseren schönen Ort verantwortungsbewusst durch diese fordernde Zeit führt.
Vielen Dank an alle Bürgerinnen und Bürger, die an ihrem Platz ihren Mann oder ihre Frau stehen!

Ihre CDU Ispringen

« Ispringen im Mittelpunkt Wir setzen uns für den Erhalt des Klapfenhardtwaldes ein! »